Wie streiken?

Am 14. Juni werden wir alle bezahlte und unbezahlte Arbeit niederlegen, aber nicht alle Frauen* und queeren Menschen können „klassisch“ streiken. Wer mit hilfsbedürftigen Menschen arbeitet, kann nicht einfach „nicht arbeiten“, sondern muss sich um Ersatz kümmern. Aber es gibt auch noch andere Gründe, die am klassischen Streik hindern.

Unsere Streikberatung hilft dir gern dabei, einen Weg zu finden, wie du am Streik teilnehmen kannst

Wie mobilisieren? (im Vorfeld)

Allein streikt es sich nicht gut. Darum lautet die erste Regel: „Sprich über den Frauen*streik.“ An gibt es bereits Interessierte und auch Aktionsgruppen. Im Gewerkschaftshaus haben wir Buttons, Aufkleber und Infomaterial, das du benutzen kannst, um mit Freund*innen, Schwestern*, deiner Mutter* oder Grossmutter* ins Gespräch zu kommen.

  • Hilf mit bei Flyeraktionen
  • Beteilige dich an der Aktion „Freitags tragen wir rot“ – so kommst du leicht mit anderen Streikinteressierten ins Gespräch
  • Hab immer ein paar Flyer dabei, um sie deiner Coiffeurin*, der KiTa-Erzieherin* oder der Verkäuferin* deines Vertrauens zu geben und mit ihnen über den Streik zu sprechen.
  • Triff dich mit Freund*innen zu Bastelnachmittagen, um wunderschöne Transparente oder Schilder zu malen, die ihr auf der Demo Tragen könnt oder aus dem Fenster hängt.
  • Häng eine Fahne aus dem Fenster. Du kannst sie hier bestellen.

Betriebliche Streiks

Wer die Arbeit nicht niederlegen kann, kann mit den Kolleg*innen eine aktive Mittagspause organisieren, oder ein Streikaccessoire (Tuch, Button, T-Shirt…) anlegen.

  • Wir organisieren ein-, zwei-, dreistündige, halbtägige oder ganztägige Streiks, wo immer das möglich ist.
  • Wir veranstalten Protestpausen oder Versammlungen.
  • Wir hängen Plakate und Transparente an Fenster und Balkone.
  • Wir tragen Ansteckknöpfe mit einem Frauen*streiksymbol oder einer Botschaft.

Frauenstreik.org hat für den Streiktag am 8. März in Deutschland weitere Ideen gesammelt. (PDF)

Unbezahlte Arbeit bestreiken

Hier geht es vor allem um Sichtbarkeit. Ohne all die unbezahlte Arbeit würde unsere Gesellschaft nicht funktionieren. Ideen und Tipps von Frauenstreik.org. (PDF)

Öffentlichen Raum besetzen

Rechtliche Info

Für die rechtlichen Fragen sind wir im Austausch mit Gewerkschaften. Der vpod hat eine Handreichung mit den wichtigsten Themen erstellt.